Fragen zu Schlagbrunnen

Startseite Brunnenbau-Forum Rammbrunnen Fragen zu Schlagbrunnen

  • Dieses Thema hat 3 Antworten und 2 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 8 Jahren von HSB Noack.
Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #1639
    Kamil
    Gast

    Guten Abend,
    bei recherchen zum Brunnenbau im Internet bin ich auf Ihre Seite gestoßen. Vielen Dank erstmal für die super Infos! Doch nun habe ich einige Fragen und hoffe diese von Ihnen beantwortet zu kriegen.

    -Wir haben ein Grundstück von ca 200 qm, reicht hierfür ein Schlagbrunnen aus um diese zu bewässern?
    -Werden Schlagbrunnen mit Pumpen oder mit Hauswasserwerken betrieben?
    -Kann ich an diese Geräte auch einen Schwitz-/Perlschlauch anschließen um bspw. die Hecken oder ein Beet zu Bewässern?
    -Da meine örtlichen Behörden mir nicht sagen konnten bei welcher Tiefe mit Grundwasser zu rechnen ist, wollte ich erstmal so Bohren um eine Tiefe herauszufinden und dann ein entsprechendes Brunnenbauset zu erwerben. Kann dann solange bis ich das Material beisammen habe das Loch offen(natürlich mit Platte abgedeckt damit keiner sich verletzt, aber ca. 1Woche) bleiben oder schadet das dem weiteren vorgehen?
    -Leider habe auch keine Informationen zum Bodengrund.

    Mit freundlichen Grüßen
    Kamil

    #1640
    HSB Noack
    Administrator

    Hallo Kamil,

    vielen Dank für Ihr positives Feedback. Zu ihren Fragen:

    -Wir haben ein Grundstück von ca 200 qm, reicht hierfür ein Schlagbrunnen aus um diese zu bewässern?
    –> Grundsätzlich schon, kommt darauf an wie Sie bewässern wollen.

    -Werden Schlagbrunnen mit Pumpen oder mit Hauswasserwerken betrieben?
    –> Anknüpfend an die erste Frage ist zu empfehlen, einen Rammbrunnen mit Schwengelpumpe zu betreiben. Dadurch sind die Bewässerungsmöglichkeiten eher begrenzt. Grundsätzlich sollte über einen Rammbrunnen nicht mehr als etwa 900 Liter/Stunde gefördert werden, weil er sich sonst relativ schnell zusetzt.

    -Kann ich an diese Geräte auch einen Schwitz-/Perlschlauch anschließen um bspw. die Hecken oder ein Beet zu Bewässern?
    –> Falls Sie sich dennoch für ein Hauswasserwerk entscheiden, können Sie auch einen Perlschlauch verwenden. Die Wahl sollte in diesem Fall auf ein Hauswasserwerk mit möglichst wenig Leistung fallen.

    -Da meine örtlichen Behörden mir nicht sagen konnten bei welcher Tiefe mit Grundwasser zu rechnen ist, wollte ich erstmal so Bohren um eine Tiefe herauszufinden und dann ein entsprechendes Brunnenbauset zu erwerben. Kann dann solange bis ich das Material beisammen habe das Loch offen(natürlich mit Platte abgedeckt damit keiner sich verletzt, aber ca. 1Woche) bleiben oder schadet das dem weiteren vorgehen?
    –> Das vorgebohrte Loch können Sie abgedeckt ohne Sorge offen lassen.

    -Leider habe auch keine Informationen zum Bodengrund.
    –> Dann drücken wir Ihnen die Daumen, dass Sie auf eine geeignete Schicht treffen.

    Viele Grüße
    HSB Noack

    #1677
    Reiner
    Gast

    Hallo HSB-Team,

    bei allen Infos zu Schlagbrunnen ist jeweils von einem Filterelement mit Tresse die Rede. Ist es nicht möglich, die Fördermenge durch ein oder zwei weitere Filterelemente, die entsprechend tiefer in den Grundwasserspiegel eindringen, deutlich zu erhöhen?
    Habt Ihr damit Erfahrungen?

    Gruß
    Reiner

    #1680
    HSB Noack
    Administrator

    Hallo Reiner,

    Sie haben Recht. Im Artikel zu den verschiedenen Brunnenarten sind wir bereits etwas auf dieses Thema eingegangen.

    Theoretisch kann man die Förderleistung eines Rammbrunnens mit zusätzlichem Filterelement verdoppeln. Die Leistung ist dann aber immer noch nicht noch genug um den Brunnen dann nachhaltig mit einem Hauswasserwerk betreiben zu können.

    Außerdem stößt man je nach Grundwasserstand und Bodenbeschaffenheit beim Schlagen des Brunnens schnell an seine Grenzen. Denn durch die ständig steigende Reibung kann es ab einem gewissen Punkt einfach nicht mehr möglich sein, die Rohre weiter in den Boden zu treiben. Ein zusätzliches Filterelement ist hier im schlimmsten Fall das Zünglein an der Waage.

    Viele Grüße
    HSB Noack

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Das Forum „Rammbrunnen“ ist für neue Themen und Antworten geschlossen.