Die richtigen Fenster zum schönen Garten

Fenster werden auch als „die Augen zur Welt“ bezeichnet, denn sie ermöglichen uns nicht nur den Ausblick aus unserem Haus unter anderem auf unseren grünen Garten, sondern lassen ebenso Sonnenstrahlen und Licht in das Haus hinein. Sie stellen daher einen wichtigen Bestandteil des Hauses dar. Lassen Sie ihrer Kreativität freien Lauf und stellen Sie Ihr persönliches Wunschfenster einfach selbst zusammen oder wählen Sie aus einer vielfältigen Auswahl bei polnischefenster24.de.

Gartenfenster

Tipps bei der Fensterwahl

Zunächst macht sich wohl jeder Gedanken über die Größe des Fensters. Eine Mindestgröße ist in Deutschland gesetzlich geregelt, nach oben hinaus gibt es jedoch keine Grenzen. Aber auch andere Kriterien bieten eine vielfältige Auswahl. Darunter fallen die Art der Verglasung, die Öffnungsmechanismen, das Material, sowie verschiedenste Gestaltungsmöglichkeiten.

Die Art der Verglasung bietet Entscheidungsmöglichkeiten zwischen der Einfachverglasung, Doppelverglasung, sowie Dreifachverglasung. Die wohl einfachste und kostengünstigste Variante ist die Einfachverglasung. Eine Einfachverglasung lässt jedoch viel Wärme durch und ist daher nicht energiesparend. Somit bieten sie sich eher für ungeheizte Räume wie Dielen, Schuppen oder Gartenlauben an. Doppelverglasungen haben deutlich höhere Isolationswerte und sollten daher für die Wohnräume eher in Betracht gezogen werden. Noch höhere Isolationswerte können mit einer Dreifachverglasung erreicht werden. Diese werden notwendig wenn ein Energiesparhaus gebaut werden soll. Denn um die Einstufung als Energiesparhaus zu erreichen, kommen nur Dreifachverglasung und Passivhausfenster in Frage.

Die Anforderungen an ein Fenster sind abhängig von der Art des Raumes. Ausgewählt werden kann zwischen einer Festverglasung ohne Öffnungsmöglichkeit, Schiebefenster, Drehfenster, Dreh-Kipp-Fenster und Klappfenster. Fenster, die sich Kippen sowie komplett Öffnen lassen, bieten den höchsten Nutzerkomfort und sollten in einer Küche nicht fehlen. Je nach Ort des Einbaus lässt sich zwischen Wohnraumfenster, Dachflächenfenster, Kellerfenster, Erkerfenster, Eckfenster, Fassadenanschlussfenster und Innenfenster unterscheiden.

Eine weitere Entscheidung wird bei dem Material der Fensterrahmen fällig. Zunächst sind hier die traditionellen Holzrahmen zu nennen. Diese haben jedoch wegen des hohen Wartungsaufwands an Beliebtheit verloren.  Die Versieglung der Oberfläche weist schnell Abnutzungen auf und muss daher regelmäßig erneuert werden. Der Wartungsaufwand bei Kunststoffrahmen ist sehr viel geringer, wodurch sie langlebiger sind. Ein weiterer Pluspunkt sind die vielen unterschiedlichen Designs, Farben, und Formen die angeboten werden.

Eine letzte Entscheidung bietet die Gestaltung des Fensters. Denn neben dem standardisierten weißen Fenster werden sehr viele ausgefallenere Designs geboten. Auch der Holz-Look kann bei Kunststofffenstern ermöglicht werden. Die Fenster werden so eingefärbt, dass sie kaum von einem richtigen Holzfenster zu unterscheiden sind. Außerdem können die Fenster ganz einfach in Ihrer Lieblingsfarbe eingefärbt werden. Denn auch von außen sollten die Fenster in das Gesamtkonzept passen und ein stimmiges Bild mit dem Garten ergeben.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Ernst sagt:

    Bei Terrassen gibt es ja inzwischen so Holz-Kunststoffverbundstoffe, die extrem lange leben. Gibt es das inzwischen nicht auch bei Fenstern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schon gewusst?
Zisternen sind oft günstiger als Brunnen

Das liegt an den stark gestiegenen Brunnenbaupreisen aufgrund der hohen Nachfrage.

 

So holen Sie sich ein Vergleichsangebot:

 

1. Auf “Auftrag erstellen” klicken
2. Dann Kategorien “Bauarbeiten & Erdarbeiten” > “Baggerarbeiten, Aushub einer Baugrube, Kanalschachtarbeiten” wählen
3. Auftrag beschreiben und Angebote erhalten
_
Kein Suchen mehr, die Profis kommen direkt auf Sie zu!

Auftrag erstellen!

Mehr Informationen