Startseite Brunnenbau-Forum Gartentechnik & Brunnenbauwerkzeug Abwassergebühren sparen mit Gartenwasserzähler

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #1626
    HSB Noack
    Keymaster

    In den Kommentaren zu unserem Beitrag “Brunnen bohren: Kosten und Spartipps für Gartenbrunnen” kam die Frage auf, wie man bei der Gartenbewässerung mit Stadtwasser Abwassergebühren sparen kann. Darauf wollten wir an dieser Stelle etwas genauer antworten.

    Dazu benötigt man einen Gartenwasserzähler. Dieser ist letztlich nichts anderes als ein Hauswasserzähler und wird im Haus zusätzlich zum Hauptwasserzähler installiert. Der örtliche Versorger zieht dann die angefallene Wassermenge zur Gartenbewässerung von den Gesamtkosten für das Schmutzwasser ab. So zahlt man für das Gartenwasser tatsächlich nur die Wassergebühren, jedoch nicht die Abwassergebühren.

    Installiert werden kann ein Gartenwasserzähler im Haus, in einem Schacht oder aber direkt an der Entnahmestelle. Wenn man den Zähler im Winter nicht immer wieder demontieren möchte, sollte ein frostfreier Bereich gewählt werden.

    Was sonst noch zu beachten ist, kann regional sehr unterschiedlich sein. Der erste Schritt wäre also, sich beim örtlichen Versorger über die Gegebenheiten für einen Gartenwasserzähler zu informieren.

    Gerne können Sie hier berichten, wie die Vorgaben bei Ihnen sind.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Das Forum „Gartentechnik & Brunnenbauwerkzeug“ ist für neue Themen und Antworten geschlossen.
Sie interessieren sich für einen Brunnen?
So einfach geht es jetzt weiter:

1. Unseren Partner MyHammer besuchen
2. Dort einen kostenlosen Brunnenbau-Auftrag aufgeben
3. Angebote erhalten und passenden Fachmann auswählen
_
Kein Suchen mehr, die Profis kommen direkt auf Sie zu!

Probieren Sie es aus!