Wasser – der wichtigste Gartenbedarf! So gießen Sie richtig

Der Sommer ist da – und mit ihm die Frage nach der besten Bewässerung der Balkon- und Gartenpflanzen. Wer den einen oder anderen Tipp beachtet, kann erfolgreich verhindern, dass seine Blumen in nächster Zeit die Köpfe hängen lassen.

Gießkanne

Gießen: Regelmäßig, reichlich, aber nicht täglich

Normalerweise können gut verwurzelte Pflanzen ein paar Tage Hitze ganz gut wegstecken – wenn die Hitzeperiode jedoch länger anhält, ist es ratsam, den Gartenschlauch zu aktivieren. Diesen und weiteren Gartenbedarf erhält man unter tectake.de oder bei einem anderen einschlägigen Versender. Gartenbedarf zum Bewässern von Pflanzen wird in Hülle und Fülle angeboten – von Wasserpumpen zum Sprengen bis hin zu automatisch arbeitenden Bewässerungssystemen. Als Faustregel kann beim Bewässern gelten, dass man seine Gartenpflanzen bei großer Wärme regelmäßig gießen sollte – allerdings nicht jeden Tag ein bisschen, sondern im Abstand von Tagen, und dann reichlich. Diese Verfahrensweise hat ihren Grund, denn sie hilft den Pflanzen, ihre Wurzeln tiefer in die Erde wachsen zu lassen – was, wie bereits erwähnt, zur besseren Haltbarkeit bei Trockenheit führt. So kann man bei Trockenperioden längere Gießintervalle einlegen, um Wasser und Zeit zu sparen.

Balkon- und Kübelpflanzen richtig gießen

Generell gilt: Im Sommer stets morgens und/oder abends gießen, und zwar immer in der Nähe des Wurzelballens – das hält die Verdunstung des Wassers in Grenzen. Dabei sollte man darauf achten, den Ballen nicht frei zu spülen und gerade die unteren Blätter möglichst nicht zu befeuchten – sie könnten sonst faulig werden. Bei Balkon- oder Kübelpflanzen ist es besonders wichtig, solange zu gießen, bis das Wasser unten herausläuft: Diese Pflanzen trocknen in der Sommerhitze zuerst aus und sollten daher reichlich Wasser bekommen.

Rasenflächen sollten nicht zu spät bewässert werden, da sonst trockene braune Stellen drohen. Auch hier muss ausgiebig gegossen beziehungsweise gesprengt werden, damit die Wurzeln gut feucht werden.

Wissen, wie viel Wasser die Wurzel braucht

Beim Gießen und Sprengen kommt es auf die verschiedenen Wurzellängen der Pflanzen an. Flachwurzler brauchen häufiger Wasser, da die oberen Bodenschichten schneller austrocknen. Sogenannte Mitteltief- und Tiefwurzler kommen mit weniger aus. Dabei muss aber so viel gegossen werden, dass das Wasser die Erde um die ganze Wurzel durchfeuchtet. Bei der Wassermenge selbst ist an heißen Tagen mit einem Verbrauch von 20 bis 30 Litern pro Quadratmeter zu rechnen.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schon gewusst?
Zisternen sind oft günstiger als Brunnen

Das liegt an den stark gestiegenen Brunnenbaupreisen aufgrund der hohen Nachfrage.

 

So holen Sie sich ein Vergleichsangebot:

 

1. Auf “Auftrag erstellen” klicken
2. Dann Kategorien “Bauarbeiten & Erdarbeiten” > “Baggerarbeiten, Aushub einer Baugrube, Kanalschachtarbeiten” wählen
3. Auftrag beschreiben und Angebote erhalten
_
Kein Suchen mehr, die Profis kommen direkt auf Sie zu!

Auftrag erstellen!

Mehr Informationen